Die Coaches

Prof. Thomas Kögl

 

Thomas ist ein Multitalent. Er studierte ursprünglich Ingenieurwesen und Theologie. Sein Interesse an der Photographie wurden schon im Elternhaus geweckt und als Student weiterentwickelt. Der Beruf führte ihn mit der Kamera in über 85 Länder der Welt.

Schnell interessierte den Ingenieur die Frage „Was macht ein gutes Bild aus? Und was davon lässt sich in Regeln festhalten?“ Von da an gehörte seine Passion der Bildanalyse und Bildgestaltung. Seine Herangehensweise an das Motiv und an die Bildgestaltung hatte sich verändert. Heute beurteilt er jedes Werk nach strengen Kriterien bevor er es archiviert oder veröffentlicht.

Dennoch wirken seine Photographien nie konstruiert oder starr; im Gegenteil.

 

Von der Ausbildung als Ingenieur und Hochschullehrer ist er es gewohnt, komplexe und umfangreiche Stoffgebiete systematisch und didaktisch verständlich aufzubereiten.
Seine Kurse sind lebendig und praxisorientiert und nie theorielastig.  Auf kurzen Exkursionen wird entdeckt, photographiert und diskutiert. Ruhig und anschaulich führt der Hochschullehrer durch sein Spezialgebiet und steckt die Gruppe schnell mit der Begeisterung für die Regeln der professionellen Bildgestaltung an. Dabei holt er jeden Teilnehmer da ab, wo er steht und setzt Schwerpunkte flexibel je nach Interesse der Gruppe.


Er ist Mitglied im DVF (Deutscher Verband für Fotografie), bdfj (Bundesvereinigung der Fachjournaliste e.V.) und lehrt auch im Rahmen von Projektpräsentationen die Grundlagen der Bild- und Postergestaltung.

Sein Schwerpunktsthema bei den Kursen ist die Bildgestaltung nach künstlerischen Kriterien.

Sein persönlicher photographischer Schwerpunkt liegt momentan in der Reisephotographie, vor allem bei Menschen in ihrem Lebensraum, Landschaft, Sport und Tier.

 

In der P3-Photoschule betreut Thomas vornehmlich die Kurse zur Bildgestaltung und zur Bildpotentialfindung, sowie alle Arten von Exkursionen.

Simone V. Weis-Heigold

 

Simone wurde schon sehr bald, wie sie meint auch "genetisch bedingt", an die Photographie herangeführt. Ihr Vater, gelernter Schriftsetzer mit anschließenden Tätigkeiten bei verschiedenen Tageszeitungen und Druckereien, Buchautor, Verehrer Hohenlohes und Kenner unbekannter Fotowinkel, hat über viele Jahrzehnte den Auftrag gehabt, die Entwicklungen in Baden-Württemberg photo-dokumentarisch zu begleiten, so dass jeder noch so private Ausflug zum Photoevent wurde.

 

Als gelernte Mediengestalterin Print und Digital und mehrjährige Dozentin in den Bereichen Photographie und Software ist sie an verschiedenen

Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung erfolgreich tätig.

Neben Kursen an verschiedenen Volkshochschulen, lehrt sie beispielsweise auch in Kloster Schöntal sowie an der "hector Kinderakademie". Ihr ist es

gelungen, einen Brückenschlag von der Grafik hin zur lebendigen Photographie zu vollziehen.

 

Ihr persönlicher photographischer Schwerpunkt liegt breit gefächert hauptsächlich in der Natur-, Portrait-, Event-, Kinder-, Tier- und Detailfotografie. Dabei ist es ihr überaus wichtig, nach typographischen Gestaltungsrichtlinien vorzugehen und diese auch praxisbezogen konkret zu vermitteln.

 

Simone kann sich sehr gut auf die unterschiedlichsten Vorkenntnisse jedes Kursteilnehmers einstellen und ihnen die nächsten Wissensschritte mit dem

nötigen Know-how vermitteln.

 

In der P3-Photoschule betreut Simone vornehmlich Kurse zur Phototechnik und erweiterten Drucktechnik. Auf unseren gemeinsamen Exkursionen steht sie den Kursteilnehmern stets durch fundiertes Fachwissen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Dagmar Kögl

 

Dagmar bekam Ihre erste Kamera zur Konfirmation. Seit dem ist ein Photoapparat ihr ständiger Begleiter.

Aufgewachsen in einem Forsthaus, kam Sie sehr schnell mit Natur- und Tierphotographie in Berührung.

Themen, die Sie auch heute noch sehr interessieren, wobei die Abgrenzung zwischen Natur- und Makrophotographie zur Landschaftphotographie nicht mehr gegeben ist.

Später kam ein spezielles Gebiet der Peoplephotograpie hinzu: Kinder (und bald Enkel) in ihrem Lebensraum.

 

Von der Ausbildung als Krankengymnastin und Hobbymalerin hat Sie eine ganz eigene Art der Auseinandersetzung mit dem Motiv gefunden:

Achtsam und behutsam beschäftigt Sie sich mit dem Motiv, bis eine Bildidee entstanden ist.

Gefühlvoll überträgt Sie Stimmungen und Emotionen in Ihre Bilder.

Dabei ist die Kamera in Ihrer Hand mehr Pinsel als Dokumentationsgerät.

 

Dagmar nimmt die Gruppe auf eine besondere Reise mit.

Fern aller Hektik werden Details entdeckt, Stimmungen erfühlt, Bilder gestaltet, Emotionen ausgedrückt und dabei neues Wissen vermittelt.

 

In der P3-Photoschule betreut Dagmar vornehmlich den Kurs zur emotionalen Photographie und Exkursionen im Bereich Natur und Landschaft.

 

 

Unser Team ist noch im Aufbau. Wir nehmen uns dafür Zeit, weil wir erst die Wissensgebiete didaktisch aufeinander aufbauend gestalten und uns dann die dazu passenden Coaches suchen. Unsere Coaches müssen daher alle Kurse kennen, sonst können sie nicht inhaltlichen Bezug auf schon Gelerntes nehmen. Auch da unterscheiden wir uns von herkömmlichen Photoschulen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P3 - Die didaktische PHOTOSCHULE - Schritt für Schritt zum photographischen Erfolg

Phototechnik - Blickschulung - Bildgestaltung - Exkursionen - Bildentwicklung - Bildbesprechung - Bildbeurteilung